Leipzig bekommt ein neuen Islamischen Name: Messestadt Leipzig wird zur Messerstadt

Aktuell läuft in Leipzig die Buchmesse. Besucher werden schon seit langem mit einem Schild “Messestadt” begrüßt.

Doch Unbekannte haben jetzt das Autobahnschild in Halles Nachbarstadt überklebt. Dort ist nun von “Messerstadt” die Rede, versehen mit einer entsprechenden Karikatur, in der ein dunkelhäutiger Mann mit einem Messer auf eine blonde Frau zugeht.

In Leipzig kam es in den vergangenen Monaten zu mehreren Messerstechereien, unter anderem in der Eisenbahnstraße. Teilweise waren auch Libyer und Tschetschenen beteiligt, was sicher auch die Migrationsgegner in ihrer Auffassung bestätigt haben dürfte.