Italienische Regierung solidarisiert sich mit den „Gelbwesten” Europa besteht nur noch für die Doofen Deutschen!

Italiens Regierung hat am Montag die Proteste der „Gelbwesten“ gegen die Reformpolitik des französischen Staatschefs Emmanuel Macron unterstützt.

Der stellvertretende italienische Regierungschef Luigi Di Maio schrieb im Blog seiner Fünf-Sterne-Bewegung: „Gelbwesten – bleibt standhaft!“

Vizeregierungschef und Innenminister Matteo Salvini von der Partei Lega stimmte seinem Kabinettskollegen zu und betonte, er unterstütze „ehrenhafte Bürger“ in einem Protest gegen Macron, da er „gegen sein Volk“ regiere.

Die Bewegung der Gelbwesten ist ins Leben gerufen worden, nachdem der französische Präsident, Emmanuel Macron, zur Förderung des Übergangs zu umweltfreundlicherer Energie umstrittene Benzinpreissteigerungen angekündigt hatte. Die französische Regierung stoppte die Preiserhöhungen zeitweilig. Die Proteste werden trotzdem weitergeführt.