Sollten wir den Amtseid abschaffen? Eine beleidigung am Deutschen Volk! Wieso sind für die Kirche Asylanten mehr wert als das eigene Volk?
Alle Kategorien

Ein zwölfjähriges Mädchen ist am Freitagnachmittag in Karlsruhe Opfer einer Sexualstraftat geworden. Das gaben Staatsanwaltschaft und Polizei der Fächerstadt am Dienstag in einer gemeinsamen Erklärung bekannt.

Ein 39-jähriger, serbischer Asylbewerber steht im Verdacht, die Zwölfjährige am Freitag gegen 17 Uhr im Bereich eines Treppenabgangs bei einem Einkaufsmarkt in der Durlacher Allee zunächst an den Armen ergriffen und anschließend unsittlich berührt und geküsst zu haben. Sie befand sich nach einem Einkauf auf dem Heimweg.

Zwölfjähriges Mädchen flüchtet zu Eltern

Als er von dem Mädchen abließ, flüchtete das Mädchen zu seinen Eltern in ein naheliegendes Gartengrundstück. Nach der sofortigen Erstattung einer Anzeige bei der Polizei konnte der Verdächtige im Zuge der Fahndung durch Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Oststadt an seiner Wohnung angetroffen und vorläufig festgenommen werden, wie es in der Erklärung weiter hieß.

Ermittler suchen nach Zeugen

Der alkoholisierte 39-Jährige musste eine Blutprobe abgeben und wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe dem Haftrichter vorgeführt. Die Untersuchungshaft wurde angeordnet. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721-9395555 in Verbindung zu setzen.

Zwei weitere Vorfälle

In Karlsruhe hatte es in den vergangenen Tagen zwei weitere Fälle von sexuellen Belästigungen gegeben: Bei einem ähnlichen Vorfall am Montag zeigte sich ein Exhibitionist in Karlsruhe-Daxlanden vor einer Siebenjährigen. Der Täter ist noch nicht identifiziert.

Am Sonntag näherte sich ein Unbekannter einer Joggerin in der Nähe des Europabads und legte seine Hand auf ihr Gesäß. Die Polizei sucht nach dem Mann.