Sollten wir den Amtseid abschaffen? Was ist CSU? ein kleiner Hund der ständig bellt! Husch, husch ins Körbchen! Merkel pfeift Drehhofer immer zurück
Alle Kategorien

Russland: Über 100 Marschflugkörper und Luft-Boden-Raketen gegen Syrien eingesetzt

Gegen Objekte in Syrien haben die USA, Großbritannien und Frankreich mehr als 100 Marschflugkörper und Luft-Boden-Raketen eingesetzt, wie das russische Verteidigungsministerium am Samstag mitteilt. Ein wesentlicher Teil der Raketen sei abgefangen worden.

„Gegen militärische und zivile Objekte der Arabischen Republik Syrien wurden von luft- und seegestützten Trägermitteln der USA, Großbritanniens und Frankreichs mehr als 100 Marschflugkörper und Luft-Boden-Raketen abgefeuert“, heißt es in der Mitteilung.

Der syrischen Luftabwehr sei es jedoch gelungen, einen wesentlichen Teil der abgeschossenen Raketen zu vernichten.

„Das syrische Flugabwehrsystem ist in Aktion getreten. Ein bedeutender Teil der Marschflugkörper und Luft-Boden-Raketen ist während des Zielanfluges abgeschossen worden“, heißt es ferner in der Mitteilung.
Die Schläge seien von zwei Kriegsschiffen der USA aus dem Roten Meer, von taktischen Fliegerkräften aus dem Raum über dem Mittelmeer und ebenso von US-amerikanischen Langstreckenbombern B-1B aus dem Raum Al-Tanf geführt worden.

Am frühen Samstagmorgen (Freitagabend Ortszeit) hatte der US-Präsident Donald Trump angeordnet, die versprochenen Luftschläge gegen syrische Ziele durchzuführen. Dies bekräftigten später auch die britische Premierministerin Theresa May und ebenfalls der Élysée-Palast.

Das russische Verteidigungsministerium teilte mit, dass Flugzeuge und Schiffe der USA gemeinsam mit den Luftstreitkräften Großbritanniens und Frankreichs am 14. April von 2.42 Uhr bis 4.10 MESZ einen Raketenschlag gegen Syrien geführt hätten.

Hits: 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.