Sollten wir den Amtseid abschaffen? Eine beleidigung am Deutschen Volk! Wieso sind für die Kirche Asylanten mehr wert als das eigene Volk?
Alle Kategorien

Mordfall Keira (14): 15-Jähriger gesteht die Tat – Motiv noch unklar

Es gab eine Verhaftung. Der 15-jährige Verdächtige gestand nach einer mehrstündigen Vernehmung den Mord an Keira.

Mittwoch, 7. März, Berlin: Wieder wurde ein Mädchen ermordet. Diesmal eine 14-Jährige in Berlin, in einer Drei-Zimmer-Wohnung in der Plauener Straße in Alt-Hohenschönhausen.

Gegen 17.30 Uhr wird die 14-jährige Keira Gross von ihrer Mutter in ihrem Blut liegend im Kinderzimmer entdeckt.

Sie alarmiert vergeblich die Rettungskräfte und Polizei.

Die Polizei hat am Samstagvormittag, 11. März, einen Verdächtigen festgenommen. Wer die Person ist, in welchem Zusammenhang sie zu der ermordeten Schülerin steht, darüber wird nichts mitgeteilt.

Ermittler der 3. Mordkommission nahmen heute Vormittag einen Tatverdächtigen in seiner Wohnung vorläufig fest. Er wird zurzeit vernommen. Die Ermittlungen dauern an.

(Polizei Berlin)

Der am Samstagvormittag verhaftete 15-Jährige gestand nach mehrstündigem Verhör den Mord an der 14-jährigen Keira. Das Motiv sei noch unklar, so die Polizei Berlin auf Twitter.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen Schüler aus dem Bekanntenkreis des erstochen Mädchens. Er soll morgen dem Richter vorgeführt werden

Weiterlesen